Gitarren

Cole Clark FL1AC

Die "Fat Lady" aus dem Hause Cole Clark ist meine Hauptgitarre und das fleißigste Pferd im Stall - sie verdient sich regelmäßig die Auszeichnung zum "Mitarbeiter des Monats". Seit 2013 spiele ich diese Gitarre intensiv und habe sie dabei schon mehrfach an ihre Belastungsgrenzen gebracht. Dennoch ist der Klang und das Spielgefühl für mich unerreicht und auch die Optik besticht durch das natürliche Finish. Die Verwendung von australischem Bunya Holz für den Korpus verleiht ihr bei perkussiven Spieltechniken einen sehr "exotischen" Klang. Technisch ist das 2-Wege-System (Piezo-Pickup + Tonabnehmer für den Korpus) von Cole Clark in der Gitarre verbaut und sorgt für einen außerordentlichen guten Klang an jeder PA.


Baton Rouge AR21C/GACE

Letztes Jahr als "Ersatzgitarre" hinzugekommen ist diese Auditorium Gitarre aus der AR-Reihe von Baton Rouge. Der Kauf erwies sich als riesiger Glücksgriff und so kommt sie neben zahlreichen Übungssessions auch immer häufiger live zum Einsatz. Dies liegt nicht zuletzt an der wunderbaren Bespielbarkeit und dem geringen Gewicht dieses Instruments. Somit kann man auf dieser Gitarre schonmal ein paar Stunden spielen, bis sich die Hände bemerkbar machen. Auch auf den Aufnahmen für meine erste EP ist sie beim Song "Mauritius" zu hören. Derzeit wird die Gitarre überwiegend beim Songwriting-Prozess verwendet.


Cole Clark AN2EC

NOCH nicht ein meinem Besitz (ich arbeite dran), aber schon mehr oder weniger eingeplant ist diese fantastische Gitarre der Firma Cole Clark. Die "Angel" stellt für mich quasi den heiligen Gral aller Gitarren dar, die ich bis jetzt ausprobieren durfte. Sie erfüllt in Puncto Klang, Bespielbarkeit, Haptik und Technik all meine Wünsche und sieht dazu einfach noch verdammt gut aus. Ich hoffe dieses wunderschöne Instrument bald mein Eigen nennen zu dürfen, um dann fleißig damit musizieren zu können. Ich bin selbst sehr gespannt was mithilfe von dieser fantastischen Gitarre alles entstehen wird und wohin sie mich führt. 


Amps & Effekte

Roland Cube Street

Perfekt für Straßenmusik und Gigs in kleineren Locations ist der CUBE Street von Roland. Sein größter Vorteil ist sicherlich, dass man ihn bis zu 8 Stunden mit Batterien betreiben kann. Der Klang sowie die Lautstärke sind für seine Größe beachtlich und man kann den Verstärker auch ohne weiteres mal über eine längere Distanz tragen. Zusätzlich bietet der Amp einen zweiten Kanal für Vocals und viele integrierte Effekte für elektrische und akustische Gitarre - eine kleine Allzweckwaffe.


ToneWoodAmp

Die wohl innovativste Erfindung für die Akustikgitarre der letzten Jahre und gleichzeitig der einzige Effekt, den ich verwende ist der ToneWoodAmp. Diese "Magic Box" hat es in sich und erzeugt aus dem Signal vom Tonabnehmer verschiedenste Effekte, welche über eine Membran an den Korpus der Gitarre übertragen werden. So wird das Instrument selbst zum Verstärker und Hall, Delay, usw. erklingen wie durch Zauberhand ganz natürlich verstärkt aus der Gitarre. Zusätzlich kann der ToneWoodAmp auch als DIBox vor der  PA verwendet und alle Effekte nach belieben eingeblendet werden - eine wunderbare Erfindung die immer wieder Spaß macht!


Kontakt

Alex Boldin
Fingerstyle Artist

 

Tel.+49 176 70858121

@: gitarrica@gmail.com

Aufseßstr. 4

91052 Erlangen

Follow me

Share it

Links